Wer ja sagt, muss auch Onkel Horst einladen

und andere Hindernisse auf dem Weg zur Märchenhochzeit

Autoren
Illustrator
Lisa Hartung
Verlag
Deutscher Taschenbuch Verlag (dtv)
Anspruch
3 von 5
Humor
4 von 5
Lesespaß
4 von 5
Schreibstil
4 von 5
Spannung
3 von 5

Bei Amazon ansehen

Zusammenfassung zu “Wer ja sagt, muss auch Onkel Horst einladen”

Theresa Selig schreibt über das Jahr ihrer Hochzeitsvorbereitungen, den anstrengenden und zeitraubenden Weg zur Traumhochzeit, den sie selbst erlebt hat. Angefangen vom sehr unklischeehaften Heiratsantrag, über die Schwierigkeiten dabei, das passende Brautkleid zu finden und philosophische Betrachtungen darüber, warum alle Brautmodengeschäfte gleich scheinen bis hin zur Frage ob Onkel Horst eingeladen werden muss und wer denn nun das heidenteure Fest bezahlen muss finden sich alle typischen Stationen, die eine Braut bei der Planung ihrer Hochzeit besuchen muss.

Nach allen kleinen und großen Pannen gelingt die Hochzeitsfeier dennoch zur Zufriedenheit der Autorin und so ist dieses Buch keine bittere Betrachtung eines stressigen Lebensjahres sondern eine schmunzelnde Betrachtung der aufwändigen Vorbereitungen, verbunden mit dem einen oder anderen Hinweis an Brautpaare, welche Fehler sich vermeiden ließen, hätte man es vorher besser gewusst.

Wichtige Charaktere

  • Theresa Selig selbst
  • Johannes, Theresas Verlobter
  • Theresas Eltern
  • Nina, Theresas Freundin

Persönliche Bewertung

humorvolle unkitschige Betrachtung der Hochzeitsvorbereitungen

4 von 5

Auch Hochzeitsmuffel wie ich können sich von Theresa Seligs amüsantem Bericht über die Vorbereitungen zu ihrer Hochzeit unterhalten lassen. Verheiratete werden sich dagegen mit einem Schmunzeln an die kleinen und großen Dramen ihrer eigenen Hochzeitsplanung erinnern. Unterhaltsame leichte Kost, das ideale Geschenk zum Hochzeitstag.

Fazit

Theresa Selig schreibt als Kolumnistin unter anderem für die Süddeutsche Zeitung. Aus diesen Kolumnen über die Dramen und Hindernisse in ihren Hochzeitsvorbereitungen entstand dieses Buch und so liest es sich auch: jedes Kapitel ist eine einzelne Kolumne über einen Abschnitt auf dem Weg zur Traumhochzeit. Das Buch ist unkitschig und sehr humorvoll geschrieben, sodass auch Leser mit geringem Interesse am Thema Hochzeiten gut unterhalten werden.

Wer bereits geheiratet hat, wird bei der Lektüre dieses Buches einige Aha-Erlebnisse finden, wer noch heiraten möchte, findet den einen oder anderen Ratschlag, und wer wie ich die Idee selbst zu heiraten fast absurd findet, wird sich durch das Buch bestätigt fühlen. Fazit: eine leichte und unterhaltsame Lektüre für jeden, der dieser Art Bücher etwas abgewinnen kann.

ISBN10
3423211970
ISBN13
9783423211970
Dt. Erstveröffentlichung
2010
Taschenbuchausgabe
128 Seiten

Du hast dieses Buch auch gelesen? Schreib uns deine Meinung dazu!

Deine Bewertung