Ulysses Moore (3) – Das Haus der Spiegel

Autoren
Illustrator
Iacopo Bruno
Übersetzer
Cornelia Panzacchi
Verlag
Coppenrath Verlag

Zusammenfassung zu “Ulysses Moore (3) – Das Haus der Spiegel”

Jason und Rick sind durch die Tür der Zeit von ihrem Abenteuer zurückgekehrt (siehe Band 2) und berichten Julia, was sie im alten Ägypten erlebten. Julia erzählt ihnen ihrerseits, wie sie Oblivia Newtons Chauffeur Manfred die Klippe runterstürzen ließ. Der ist jedoch entgegen ihrer Annahme nicht tot, sondern kehrt zusammen mit dem Schlüssel zurück zu Oblivia. Gärtner Nestor versucht mit Hilfe seines Freundes, des Leuchtturmwärters Leonard Minaxo, den über die Klippe gefallenen Schlüssel oder die Leiche Manfreds zu bergen, doch ohne Erfolg.

Währenddessen versuchen die Kinder dem Geheimnis näherzukommen. Sie suchen den alten Uhrenladen von Peter Dedalus im Dorf. Die Tür ist verschlossen, doch schließlich gelingt es ihnen, die raffinierte Tür zu öffnen. Hier finden sie mit Hilfe eines Schachspiels den nächsten Hinweis. Sie erfahren, dass das Haus des verschwundenen Peter Dedalus nun Oblivia Newton gehört, die es abreißen lassen möchte, um eine weitere Tür der Zeit zu finden. Die Kinder sind entsetzt, dass eine solch großartige Erfindung wie das sich um sich selbst drehende Haus zerstört werden soll. Um das Haus und die Tür vor Oblivia zu retten, müssen sie es mit ihr und ihrem Chauffeur aufnehmen…

Wichtige Charaktere

  • die Zwillinge Jason und Julia Covenant
  • ihr Freund Rick
  • Oblivia Newton und ihr Chauffeur Manfred
  • Nestor, der Gärtner
  • Miss Kalypso, Besitzerin des Buchladens
  • Miss Biggles
  • der Leuchtturmwärter Leonard Minaxo
  • der Uhrmacher Peter Dedalus
  • die Friseuse Gwendaline Mainoff
  • Mr und Mrs. Bowen

Zitate

„Von der Rückseite her gesehen, schien das Haus kein Dach zu haben. Und noch seltsamer war, dass es auf einer runden Plattform stand, die ihrerseits von massiven Eisenpfosten getragen wurde, sodass das Gebäude an eine Pfahlhütte erinnerte. Es sah eigentlich gar nicht wie ein richtiges Haus aus, sondern wie ein riesiger, eiserner Mechanismus, in den Spiegel, Efeu und Holz eingefügt worden waren.“

„‚Nimm das hier!‘ zischte Rick auf einmal. Er lehnte sich gegen die Haustür, die sich dadurch gefährlich auf Manfred zubewegte. Dieser hob die Hände, um sie aufzufangen.
Oblivia schrie.
Jason verstand sofort, was sein Freund vorhatte, und half ihm. Gemeinsam drückten sie gegen die Tür. Mit einem verzweifelten Kreischen gaben die Angeln nach und die morsche, aber dennoch schwere Tür fiel auf Oblivias Chauffeur.
Die große weiße Eule breitete die Flügel aus und kreiste unter der Wohnzimmerdecke.
‚Schnell weg hier!‘ zischte Jason. Er schaute sich nach seiner Schwester um und sah sich plötzlich Auge in Auge mit einer Eule, die im Sturzflug auf ihn zukam.“

Alle Bände mit Ulysses Moore

Erste Staffel:
Ulysses Moore (1) – Die Tür zur Zeit
Ulysses Moore (2) – Die Kammer der Pharaonen
Ulysses Moore (3) – Das Haus der Spiegel
Ulysses Moore (4) – Die Insel der Masken
Ulysses Moore (5) – Die steinernen Wächter
Ulysses Moore (6) – Der Erste Schlüssel

Zweite Staffel:
Ulysses Moore (1) – Das Buch der Traumreisenden
Ulysses Moore (2) – Der Herr der Blitze

Links

Leseprobe (PDF) beim Verlag

Persönliche Bewertung

Ulysses Moore fesselt und macht süchtig - eine großartige Reihe!

5 von 5

Auch der dritte Band der Ulysses Moore Serie zieht seine Leser ab der ersten Seite in seinen Bann. Gut geschrieben und aufwändig in der Gestaltung der „Original“-Schriften, -Karten und Fotos von „Originalschauplätzen“. Wenig Bücher schaffen es, so authentisch zu wirken, als hätte es Ulysses Moore wirklich gegeben und als gäbe es Kilmore Cove mit seinen Geheimnissen auch in der Realität. Schade ist, dass keiner der Bände abgeschlossen ist, aber genau das sorgt auch dafür, dass die Reihe Band für Band verschlungen werden muss, so spannend ist die Geschichte.

Fazit

Abenteuer, wie es sein sollte, voller geheimnisvoller Schauplätze und authentischer Charaktere!

Originaltitel
Ulysses Moore - La Casa degli Specchi
ISBN10
3815793211
ISBN13
9783815793213
Dt. Erstveröffentlichung
2008
Gebundene Ausgabe
240 Seiten
Empfohlenes Lesealter
Ab 10 Jahren