Südfrankreich: Küche & Kultur

Autoren
Verlag
Gräfe und Unzer Verlag

Zusammenfassung zu “Südfrankreich: Küche & Kultur”

Wer die „Küche & Kultur“-Reihe kennt, weiß um das Prinzip der Bücher: eine Mischung aus authentischen Rezepten, verbunden mit Reportagen aus dem Land. Nach einer Einleitung in die Küche des Landes werden die einzelnen Kapitel nach den wichtigsten Regionen unterteilt: im Fall von Südfrankreich sind das die Côte d’Azur, die Provence und Languedoc-Rousillon. Ein Sonderkapitel widmet sich den beliebten südfranzösischen Weinen. In den einzelnen Kapiteln wechseln sich Abschnitte über die Region mit Hinweisen zu typischen Gerichten und Zutaten, Reportagen von empfehlenswerten Restaurants sowie Unterkapitel über bestimmte Spezialitäten der Region. So darf natürlich ein Abschnitt über Käse sowie eins über Oliven und Olivenöl nicht fehlen. Andere Unterkapitel beschäftigen sich mit Fleischspezilitäten der Region, den berühmten Trüffeln, den typischen Fischen und Meeresfrüchten sowie den Gemüsesorten der Region und ihrer Zubereitung. Den Abschluss bilden Menüvorschläge aus den Rezepten, ein umfangreiches Glossar, hilfreiche Adressen und das Register.

Auszug aus den Rezepten

Würziger Blattsalat (Mesclun)
Kichererbsenfladen (Socca)
Auberginenkaviar (Caviar d’aubergines)
Gemüsesuppe mit Basilikumpüree (Soupe au pistou)
Olivenravioli (Ravioli aux olives)
Gemüsetopf (Ratatouillie)
Warmer Schokoladenkuchen mit Aprikosenkompott (Gâteaux au chocolad chaud)
Zitronen-Basilikum-Sorbet (Sorbet au citron et au basilic)
Pinienkernhörnchen (Pignolats)
Scharfe Knoblauchpaste (Rouille)
Schwarze Olivenpaste (Tapenade noire)

Zitate

„Diverse Kochbuchautoren haben den provenzalischen Küchenschatz ausgewertet und wahre Kräutertabellen aufgestellt: Basilikum wird danach vor allem mit Knoblauch und Zwiebeln kombiniert, Bohnenkraut passt zu Knoblauch, Zwiebeln und Lorbeer, seltener zu Thymian, Rosmarin und Petersilie, nicht so gut zu Fenchel, Basilikum und Salbei.“

„Estévénoun: ‚Festtagsbrötchen‘ mit Olivenöl und Puderzucker, wird traditionell am 26. Dezember gegessen.“

Weitere Kochbücher aus der Reihe

Vietnam
Toskana, Umbrien und die Marken
Indien
Orient
Süditalien
Piemont und Ligurien
Andalusien
Alpenküche

Persönliche Bewertung

Südfranzösische Rezepte für jeden Geschmack, ansprechend aufbereitet und durch Reportagen angereichert.

5 von 5

Die Mischung aus Rezepten und Reportagen ist genau das, was den unvergleichlichen Charme der „Küche & Kultur“-Reihe ausmacht. Man merkt den Büchern einfach an, dass die Autoren sich eingehend mit Land und Leuten beschäftigt haben und geraume Zeit die thematisierte Region bereist haben. Die Bilder sind von ähnlich hohem Niveau wie die Qualität der Reportagen: Foodstylist und professionelle Fotografen sorgen vor dem Gaumenschmaus beim Zubereiten der Rezepte für einen Augenschmaus, der alleine das Ansehen des Buches zu einem Genuss werden lässt. Auch das Glossar mit Einkauf- und Verwendungstipps am Ende jeden Buches, das typische Zutaten der Küche vorstellt und Tipps zu Bezugsquellen und Alternativen gibt, ist sehr hilfreich. Fazit: Ein Koch- und Reisebuch für alle Freunde guter Küche, die sich auch für andere Kulturen interessieren und gern auf dem Papier verreisen.

ISBN10
3774263116
ISBN13
9783774263116
Dt. Erstveröffentlichung
2004
Gebundene Ausgabe
240 Seiten

Du hast dieses Buch auch gelesen? Schreib uns deine Meinung dazu!

Deine Bewertung