Die schönsten Fabeln aus aller Welt

Autoren
Illustrator
Anna Marshall
Verlag
Esslinger Verlag

Zusammenfassung zu “Die schönsten Fabeln aus aller Welt”

„Die schönsten Fabeln aus aller Welt“ enthält 75 Fabeln in Text- oder Reimform, mit bunten Illustrationen von Anna Marshall. Neben den bekannten Fabeldichtern Jean de la Fontaine und Aesop wurden literarische Größen wie Goethe oder Tolstoi, aber auch weniger bekannte Urheber ausgewählt. Die Fabeln handeln von so unterschiedlichen Themen wie Übermut, Lügen, Vorurteilen, Gerechtigkeit und vielem mehr. In „Der Fuchs und der Ziegenbock“ z.B. wird ein Ziegenbock von Meister Reineke im Brunnen zurückgelassen, in „Die Schildkröte und der Hase“ überholt eine Schildkröte einen Hasen bei einem Wettlauf und in „Die junge Schwalbe“ lernt ein Schwalbenkind, warum es keinen Sinn für sie hat, Wintervorräte anzulegen.

In einem doppelseitigen Vorwort erfährt man etwas über die Geschichte und Gattung der Fabel, ihre belehrende aber auch unterhaltende Absicht oder weshalb Tiere und Pflanzen menschliche Eigenschaften repräsentieren. Am Ende des Buchs findet man ein vierseitiges Quellenverzeichnis mit den Hinweisen, aus welchen Büchern die Fabeln entnommen wurden.

Zitate

„Einmal, es war im heißesten Monat des Sommers, vertrockneten viele Bäche und auch viele Quellen versiegten. Eine durstige Krähe irrte einen ganzen Tag lang umher auf der Suche nach Wasser.
Abends, als sie erschöpft war, dass sie kaum mehr fliegen konnte, entdeckte sie endlich einen Krug mit Wasser auf der Schwelle eines Hauses. Sie stürzte hinab, steckte ihren Kopf in den Krug und wollte trinken.“
(aus: „Die Krähe und der Wasserkrug“ von Aesop)

„Es war einmal ein dicker, fetter Mops;
Der ging, wie Möpse gehn, auf allen vieren
Bei hellem Mondenschein spazieren.
Da kam ein Graben in die Quer, und hops!
Sprang auch der dicke, fette Mops –
Hinüber, meint ihr? Nein,
Er sprang zu kurz und fiel hinein
Vonwegen seiner schweren Masse.“
(aus: „Der Mops und der Mond“ von Joachim Heinrich Campe)

Persönliche Bewertung

Unterhaltsame und lehrreiche Fabeln mit freundlich-frohen Illustrationen

5 von 5

Spätestens in der Grundschule kommen Kinder das erste Mal mit Fabeln in Berührung, aber im Unterricht kann davon aus Zeitgründen meistens nur eine kleine Auswahl vorgestellt werden. Umso schöner, dass es Hausbücher wie das aus dem Esslinger Verlag gibt, mit dem Kinder zu Hause einfach weiterlesen können. Im Vorwort des Buchs erfährt man, dass Fabeln in einer einfachen Sprache verfasst wurden, um für die gesamte Bevölkerung lesbar und verständlich zu sein. So sind sie idealer Lesestoff für Kinder, aber auch für die ganze Familie. Denn nicht bei allen Fabeln findet sich die Moral explizit am Ende des Textes abgedruckt. So bedarf es mitunter der Hilfe von Erwachsenden, um die Lehren vollständig zu erfassen. Bei besonders kniffligen Fällen kann aber auch einfach zur nächsten Fabel übergegangen werden, schließlich sind genug davon im Buch vorhanden.

Das hochwertige gebundene Buch mit Halbleinen überzeugt in der Auswahl und Gestaltung der einzelnen Seiten. Einzig das auf der Website des Verlags angeführte Leseband sucht man vergeblich – schade, denn bei so vielen Geschichten wäre es praktisch gewesen, die aktuelle Seite so beim nächsten Mal leichter wiederzufinden. Aufgrund der Kürze der einzelnen Beiträge eignet sich das Fabelbuch hervorragend zum Vorlesen vor dem Einschlafen. Aber auch bereits geübtere Leser können mit dem Buch immer mal wieder einzelne Fabeln lesen, wenn es keine längere zusammenhängende Geschichte sein soll. Alleine Rafik Schamis „Der Schnabelsteher“, den es auch als einzelnes Buch gibt, ist mit neun Textseiten eine längere Fabel. Durch die farbenfrohen Illustrationen von Anna Marshall werden Kinder sicherlich gerne aus diesem Buch vorgelesen bekommen wollen. Dabei wechseln sich ganzseitige mit halbseitigen Bildern ab, daneben gibt es viele geschickt um die Texte arrangierte Illustrationen von Tieren und Kulissen. Besonders durch die vielen weißen, farblosen Hintergünde wirkt das Buch sehr luftig locker und bildet ein harmonisches Ganzes.

Fazit

Ein fröhlich, farbenfroh gestaltetes Fabelbuch mit vielen Illustrationen von Anna Marshall, die Lust auf jede der 75 ausgewählten Fabeln aus aller Welt machen! Als Hausbuch eine lohnende Investition in die Bildung von Kindern, bei der der Spaß neben der Reflexion über den Inhalt nicht zu kurz kommt.

ISBN10
3480230202
ISBN13
9783480230204
Dt. Erstveröffentlichung
2013
Gebundene Ausgabe:
141 Seiten
Empfohlenes Lesealter
Ab 6 Jahren