Olivenöl

Aus der italienischen Küche

Autoren
Übersetzer
Christiane Gsänger
Verlag
Collection Rolf Heyne

Zusammenfassung zu “Olivenöl”

Das „Olivenöl“-Buch aus der Reihe „Aus der italienischen Küche“ stellt 60 verschiedene Öle und die dazu gehörigen italienischen Anbaugebiete von Abruzzen und Apulien bis Sizilien und Venetien vor. Zu jeder Region finden sich die wichtigsten Anbaugebiete sowie die hier produzierten Öle mit ihrer Farbe und ihrem typischen Aroma, von blumig und fruchtig bis kräftig. Eine kleine Karte zeigt, wo sich die Anbaugebiete befinden. Ergänzend gibt es auf jeder Seite bebilderte Rezepte mit Olivenöl sowie anprechende Abbildungen mit Flaschen aus der entsprechenden Region. Natürlich dürfen auch Kapitel über aromatisiertee Öle (mit passenden Rezepten von Chili-Öl bis Zitrus-Öl), über in Öl konservierte Lebensmittel wie Stenipilze, Auberginen, Zucchini, Paprika und Artischocken, Olivenpaste und gefüllte Chilischoten und über Saucen mit Olivenöl von Mayonnaise bis Grüne Sauce, Pinienkernsauce und Walnusssauce nicht fehlen.

Zitate

„Natives Olivenöl als Grundlage für Aroma-Öle ist noch nicht lange in Mode. Für das erste aromatisierte Öl gab man etwas Chili an Olivenöl, als nächstes entstand Öl mit Trüffelgeschmack. Damit begann das Rennen um die Erfindung der würzigsten und originellsten Mischung. Puristen halten nichts davon, weil sie finden, ein gutes Öl kann durch andere Zutaten nur schlechter werden.“

„Einst baute man Ölbäume auch in den Hügeln um Bologna an, heute wachsen sie nur noch in zwei Gegenden der Romagna: bei Brisighella und in den Hügeln von Rimini.“

Auszug aus den Rezepten

Rohes Gemüse mit Olivenöl-Dip
Öl mit wildem Fenchel
Sonnengetrocknete Tomaten
Grüne Sauce
Estragonsauce
Spaghettini mit rohen Artischocken
Porree-Kartoffel-Suppe
Pasta mit rohen Zucchini, Pecorino und Minze
Panzanella – Toskanischer Brotsalat
Toast mit Bohnen
Orangensalat

Persönliche Bewertung

Informatives Buch mit Warenkunde und Rezepten zum Thema Olivenöl aus Italien.

4 von 5

Mit seiner detaillierten der vielen verschiedenen Olivenöle – die wahrscheinlich nur ein echter Kenner allesamt im Einzelnen auseinanderhalten könnte – ist dieses kleine Büchlein mit Sicherheit nur etwas für Liebhaber und besonders Interessierte. Alle anderen können sich zwar an den Rezepten erfreuen, doch gibt es deutlich schöner aufgemachte Kochbücher mit ansprechenderen Fotos.

Fazit

Eine interessante Warenkunde über italienische Olivenöle mit Rezepten für jeden Geschmack, jedoch ein wenig schlicht aufgemacht.

Originaltitel
Italian Pantry - Olive Oil
ISBN10
3453185722
ISBN13
9783453185722
Dt. Erstveröffentlichung
2002
Gebundene Ausgabe
63 Seiten

Du hast dieses Buch auch gelesen? Schreib uns deine Meinung dazu!

Deine Bewertung