Mouk – Helden der Pedale

Autoren
Illustrator
Marc Boutavant
Übersetzer
Volker Zimmermann
Verlag
Reprodukt Verlag
Anspruch
4 von 5
Humor
5 von 5
Lesespaß
5 von 5
Schreibstil
5 von 5
Spannung
5 von 5

Bei Amazon ansehen

Zusammenfassung zu “Mouk – Helden der Pedale”

Mouk unternimmt mit seinen beiden Freunden eine Fahrradtour. Nachdem sie eine Steigung mehr oder weniger erfolgreich bewältigt haben, fahren sie durch den Wald und halten für eine kurze Pinkelpause an. Ihre Fahrräder liegen hinter ihnen, und so merken sie nicht, wie ein Fuchs das Rad von Schawapa stiehlt. Nach einem kurzen Streit erklärt sich Mouk bereit, seinen Freund auf dem Gepäckträger mitzunehmen, später überlässt er ihm sein Rad und teilt sich mit Popo eins, bevor Schawapa zu Fuß weitergehen muss. Schließlich machen sie an einem Rastplatz ein Picknick und werden fast beim Kirschenklauen erwischt. Aber am Schlimmsten ist, dass sie am Ende die abgeschlossenen Räder nicht mehr aufbekommen, weil Popo den Schlüssel verloren hat…

Wichtige Charaktere

  • Mouk
  • sein Freund Schawapa
  • sein Freund Popo

Zitate

„‚Machen wir ’ne Pinkelpause?‘
‚Ich nicht.‘
‚Doch, ich muss nämlich auch mal…'“

„‚Die Taschen! Wir haben die Taschen vergessen!‘
‚Mist!‘
‚Egal! Rette sich wer kann!'“

Alle Bände der Reihe

Die große Reise des kleinen Mouk
Mouk – Helden der Pedale
Mouk langweilt sich

Folge der TV-Serie auf Englisch

Am Mittwoch, dem 19. Februar gibt es die erste Folge von Marc Boutavants “Mouk” auf deutsch im Kinderkanal (KiKA) zu sehen! In den 62 Episoden der ersten Staffel bereisen die beiden Freunde Mouk und Chavapa die Welt und berichten von ihren Erlebnissen in Ländern wie Australien, Japan, Amerika oder Madagaskar. Im offiziellen YouTube-Kanal von Mouk gibt es schon jetzt viele englische und französische Folgen der Reihe zu sehen. Zum Beispiele diese:

Links

Leseprobe (PDF) beim Verlag

Persönliche Bewertung

Mouk und seine Freunde muss man einfach mögen!

5 von 5

„Mouk – Helden der Pedale“ ist ein fast quadratisches, wattiertes Kindercomic aus dem 2013 neu ins Leben gerufenen Kindercomic-Programm des Berliner Reprodukt Verlags. Der Bär mit dem rieisigen Kopf und seine Freunde, die einige Leser und Leserinnen vielleicht bereits aus dem bei Hanser erschienenen Weltreise-Wimmelbuch kennen (dieses Buch wird bei Reprodukt in diesem Frühjahr neu aufgelegt), sind ein echter Glücksfall für heutige Kinder und Junggebliebene. Denn Marc Boutavant ist nicht nur ein hervorragender Zeichner, sondern auch ganz nah dran an der kindlichen Lebenswelt. Die Beziehungen zwischen den drei Figuren, dürften viele Kinder an ihre eigenen Freundschaften erinnern. Einer ist der nervige, ein anderer will immer der coole sein und dann gibt es noch jemanden wie Mouk, der mit beiden befreundet ist. Dass Popo und Schawapa sich gegenseitig sticheln, ist sehr amüsant und bildet einen der Handlungsstränge der Geschichte.

Die episodenhaften Erlebnisse auf der Radtour selber sind sehr unterhaltsam aus dem Leben erzählt und lassen keine Langeweile aufkommen. Nichts passiert, ohne dass etwas reibungslos klappt und immer ergibt sich daraus ein Anlass zum Streiten. Wäre dem nicht genug, Marc Boutavant bereichert seine Szenerien mit so vielen interessanten Randfiguren, dass man gar nicht weiß, wen man zuerst anschauen soll: Die Enten im Gras, die die Radler anfeuern, die Pfadfinderhasen oder den Hundebauer. Wenn die Hintergründe nicht gerade weiß sind, spielen sich viele kleine Nebenhandlungen in ihnen ab, außerdem verstecken sich noch viele merkwürdige Tiere in den Schatten des Waldes oder des Kirschbaums, die es zu entdecken gilt. Für einen Comic fehlen die klassischen Panels und die typischen Sprechblasen mit Umrandungen, stattdessen sind die Texte mit Strichen zum jeweiligen Kopf des Sprechers versehen.

Fazit

Hoffentlich kommt Mouk 2014 endlich so richtig in Deutschland an! Die Zeichentrickserie, basierend auf dem Weltreisebuch, könnte neben diesem tollen Comic viel dazu beitragen. Wer Kindern humorvolle, abwechslungsreiche und aus dem Leben erzählende Comics anbieten will, die zudem die Phantasie anregen, der sollte einen großen Bogen um die angebotenen Superheldencomics für Kinder machen und stattdessen zu „Mouk“ greifen!

Originaltitel
Mouk - veli velo
ISBN10
3943143619
ISBN13
9783943143614
Dt. Erstveröffentlichung
2013
Gebundene Ausgabe:
32 Seiten
Empfohlenes Lesealter
Ab 3 Jahren

Du hast dieses Buch auch gelesen? Schreib uns deine Meinung dazu!

Deine Bewertung