La Dolce Vita. Die schönsten Seiten Italiens

Eine nicht nur kulinarische Entdeckung

Verlag
Naumann und Goebel Verlag

Zusammenfassung zu “La Dolce Vita. Die schönsten Seiten Italiens”

In „La Dolce Vita“ wird der Versuch unternommen, italienisches Lebensgefühl erlebbar zu machen, das mehr ist, als nur die unvergleichliche Küche des Landes, auf die der erste Teil des Buches aber nichtsdestotrotz ausführlich eingeht. Vorge-stellt wird zuerst „Il Menù“, die italienische Art Essen zu genießen. Im Kapitel „Antipasti Pasta“ werden ausführlich die Vorspeisen und Nudelgerichte vorge-stellt. Der Abschnitt „La Cucina Regionale“ widmet sich den landschaftlichen und kulinarischen Regionen Italiens. In einem jeweils eigenständigen Kapitel werden Restaurants empfohlen und sowohl die Weine als auch die Spirituosen Italiens vorgestellt. Unter „Le Scoperte – Kulinarische Entdeckungen“ erfährt man Wissenswertes zum Thema Kulinarische Spezialitäten. Große italienische Feste werden im Kapitel „Italia a Tavola“ beschrieben. Abschließend werden Anmerkungen zu italienischem Design und italienischer Mode gemacht. Ein „Kleiner Sprachführer“ rundet das Buch ab. Quer durch das Buch verstreut finden sich immer wieder Rezepte zum Nachkochen. Zudem ist jede Seite bebildert, zum einen mit Fotos von Land und Leuten, zudem sind auch reichlich Food-Fotografien zu entdecken.

Auszug aus den Rezepten

Bandnudeln mit Rinderfilet
Ochsenschwanzragout mit Staudensellerie
Safran-Fettucine
Thunfischmousse

Zitate

„Italien Klassisch: Sie möchten Ihre Gäste auf italienische Art verwöhnen, möchten Ehre einlegen, aber nicht allzu viel Mühe haben? Dann haben Sie entweder die Möglichkeit, das Essen beim Partyservice zu bestellen oder zu einer Sommerparty à la Italien einzuladen und die Köstlichkeiten der folgenden Seiten zuzubereiten. Melone mit Parmaschinken, schmackhafte Lasagne und Tiramisu, noch mehr Schinken, herzhafter Käse, saftige Früchte und ausreichend frisches Brot – alles Gerichte und Leckereien, die jeder mag und die garantieren,dass der Gastgeber zum Fest beinahe ebenso entspannt erscheinen kann wie seine Gäste.“

Persönliche Bewertung

Oberflächlich dahinplätscherndes Italienbuch. Weder als Kochbuch noch als Reiseführer zu gebrauchen!

2 von 5

„La Dolce Vita“ unternimmt den Versuch, ein stilsicherer kulinarischer Reiseführer zu sein. Ein buntes Sammelsurium an Informationen ist auf diesen knapp zweihundert Seiten versammelt, ergänzt um noch mehr Fotos. Am Ende steht die Einsicht, dass dieses Buch zu viel auf einmal versucht, und dabei auf ganzer Strecke an der Oberfläche haften bleibt. Für ein Kochbuch fehlen die anregenden Rezepte, für einen Reiseführer die Landkarten und touristischen Informationen, für ein Buch über italienisches Design die Informationstiefe und für einen Bildband sind die Fotos einfach zu sehr zusammengewürfelt. Weniger wäre hier mehr gewesen!

ISBN10
3625111500
ISBN13
9783625111504
Dt. Erstveröffentlichung
1999
Gebundene Ausgabe
192 Seiten

Du hast dieses Buch auch gelesen? Schreib uns deine Meinung dazu!

Deine Bewertung