Kürbis

Autoren
Verlag
Gräfe und Unzer Verlag
Anspruch
3 von 5
Humor
2 von 5
Lesespaß
3 von 5
Schreibstil
3 von 5

Bei Amazon ansehen

Zusammenfassung zu “Kürbis”

Das Kürbis-Kochbuch aus der GU-Themenkochbuch-Reihe verspricht sowohl eine große Auswahl an klassischen Rezepten als auch viele neue Überraschungen: Zudem soll reichlich Wissenswertes rund um den Kürbis geliefert werden. So finden sich schon auf dem ersten Innenumschlag „10 Erfolgstipps – mit Gelinggarantie für den perfekten Kürbisgenuss“. Der eigentliche Ratgeberteil besteht dann aus Praxistipps und der Vorstellung der Sortenvielfalt in der Kürbiswelt – alles auf gerade einmal drei Seiten gedrängt. Es folgt der Rezeptteil, der in die Kapitel „Vorspeisen, Snacks, Salate“, „Suppen, Eintöpfe, Gratins“ (hier findet man beispielsweise neben Klassikern auch eine exotische Kürbis-Essenz mit Ricotta-Wan-Tans), „Hauptgerichte mit Kürbis“ und „Desserts und Gebäck“ gegliedert ist. Zum Abschluss wird noch „Knusprig-frisches Kürbiskernbrot und drei wunderbare Aufstriche“ gereicht. Die hintere Umschlagklappe verspricht mit „Kürbis – 3-mal würzig eingemacht und 3-mal hochprozentig eingelegt“ einen garantierten Genuss für das ganze Jahr. Den Abschluss bildet ein sinnig geordnetes Register. Die reichlich vorhandenen Fotografien zeigen hauptsächlich die vorgestellten Gerichte und sind unaufdringlich ansprechend.

Zitate

Kürbis-Starlets: Bei so vielen Sorten ist die ein oder andere Besonderheit dabei. Einige glänzen mit hervorragenden Aromen, wie Sweet Dumpling oder Patisson, andere durch Kuriosität. Wenn man beispielsweise Spaghettikürbis im Ganzen kocht, kann man das Fruchtfleisch mit einer Gabel in feine Spaghetti teilen und genauso verzehren. Mini-Patissons, die kleinen Ufo`s sind Hingucker in jedem Buffet. Leider sind viele Sorten nur selten erhältlich. Versuchen Sie ihr Glück auf Wochenmärkten oder im Bioladen, dort ist die Auswahl größer als im Supermarkt. Auch manche Bauernhöfe haben sich auf den Kürbisanbau spezialisiert.“

Auszug aus den Rezepten

Kürbis-Sellerie-Puffer mit Schnittlauch
Kürbis-Kartoffelsalat mit Speck
Kürbis-Suppe „classic“
Kürbis-Spaghetti-Frittata
Kürbis-Crumble
Kürbiskrapfen

Persönliche Bewertung

Übersichtliches Kürbiskochbuch mit anspruchsvoll schlichten Fotos

3 von 5

Dieses Kürbis-Kochbuch aus dem Hause GU verspricht deutlich mehr als es dann einhält. Der Informationsteil ist sehr knapp geraten und eher als reine Beigabe zu den Rezepten zu verstehen. Die Rezepte selbst sind auf die GU-typische Art gegliedert: Zum einen finden sich alle wesentlichen Zubereitungsinformationen für ein sicheres Gelingen und zum anderen auch allerlei Nebenbei-Infos, die dann beispielsweise darüber informieren ob ein Gericht „trendy und toll kombiniert“ oder eher eben ein „deftiger aufgepeppter Klassiker“ ist. Zu fast jedem Rezept sind Variationen angegeben. Die in ihrer schlichten Aussagekraft recht anspruchsvollen Fotografien von Jörn Rynio werten dieses Kürbis-Koch-Taschenbüchlein deutlich auf und führen so zu einer annehmbaren Gesamtnote. Denn zum stolperfreien Kochen taugt es auf jeden Fall – und der Appetit kommt ja bekanntlich erst beim Essen.

Fazit

Übersichtliches Kürbiskochbuch, das mehr verspricht als es hält, dafür jedoch mit anspruchsvoll schlichten Fotos Appetit auf das eine oder andere Kürbisgericht macht.

ISBN10
3833808640
ISBN13
9783833808647
Dt. Erstveröffentlichung
2007
Broschierte Ausgabe
64 Seiten

Du hast dieses Buch auch gelesen? Schreib uns deine Meinung dazu!

Deine Bewertung