Juli Löwenzahn rettet das Weihnachtsfest

Autoren
Illustrator
Andreas H. Schmachtl
Verlag
Arena Verlag

Zusammenfassung zu “Juli Löwenzahn rettet das Weihnachtsfest”

In der Aufregung der Vorbereitungen zum Weihnachtsfest, ist die ganze Familie Löwenzahn am Heiligabend schwer beschäftigt. Das Festessen muss vorbereitet, das Haus muss geschmückt werden, Papa wischt das Haus und die Schwestern müssen noch Geschenke kaufen. Nur Juli bemerkt, dass niemand an einen Weihnachtsbaum gedacht hat, und niemand hört ihm und seinen Einwänden zu. Juli Löwenzahn muss das Vorhaben also selbst in die Hand nehmen, und so zieht er mit seinem Schlitten los, um einen Baum zu suchen, der in den Kaninchenbau passt…

Wichtige Charaktere

  • Juli Löwenzahn
  • Mama, Papa, Oma und Opa Löwenzahn
  • Julis Geschwister

Zitate

„Die ganze Nacht hindurch hatte es geschneit. Und als dann der Morgen vor Weihnachten anbrach, waren die Schafweiden am Bach unter einer dicken weißen Decke verschwunden. Bäume und Sträucher hatten hübsche Schneemützen auf, und sogar der große Kaninchenbau der Familie Löwenzahn war kaum mehr zu sehen.“

„Anstelle der Glaskugeln hängte Juli dann ein paar rote Äpfel an die Zweige. Einige Kartoffeln und zwei Kohlrabi fand er auch noch. Außerdem hatte Mama Löwenzahn einen großen Bund Möhren mitten auf den Küchentisch gelegt. Sicher, weil sie so hübsch aussahen. Wie würde Mama sich freuen, wenn Juli die schönen Möhren statt Zuckerstöckchen an den Baum hängte.“

Andere Bände der Reihe Juli Löwenzahn

Juli Löwenzahn rettet das Weihnachtsfest
Juli Löwenzahn – Jeden Tag ein Abenteuer
Juli Löwenzahn – Schatzsuche im Möhrenbeet
Juli Löwenzahn und die großartige Gespensterfalle
Juli Löwenzahn – Der beste Freund für alle Fälle

Persönliche Bewertung

Liebevoll gezeichnete und erzählte Weihnachtsgeschichte mit Familie Löwenzahn

5 von 5

Schon die Aufmachung dieses gebundenen Bilderbuchs wirkt mit seinen Glitzereffekten einfach perfekt für Weihnachten. Andreas H. Schmachtl ist bekannt für seine wunderschönen Illustrationen, die von englischen Illustratoren inspiriert wurden und sicher einige kleine und großer Leser und Leserinnen an Beatrix Potter und ihre KollegInnen erinnern werden. Auch dieser Band begeistert durch seine Detailverliebtheit: In den Bildern gibt es Fasane, Eulen, Meisen, Mäuse, Rotkehlchen, Eichhörnchen und Amseln zu entdecken. Im Kaninchenbau findet sich allerhand Spielzeug sowie verschiedene natürliche und schlichte Weihnachtsdekoration wie Ilex und Tannenzapfen, rote Bänder und Misteln. Die verschneiten winterlichen Landschaften zeichnet Schmachtl ebenso liebevoll wie die Charaktere.

Juli Löwenzahn ist ein liebenswerter Held mit einem großen Herzen, der nicht immer das größte Geschick beweist, wenn er es gut meint und seiner Familie helfen möchte. Typisch für die Bilderbücher der Reihe sind amüsante und unkonventionelle Lösungen, die Juli unbedarft umsetzt und dabei nicht immer für Freude bei seinen Eltern und Geschwistern sorgt. In diesem Band erntet Juli für seine Einfälle zunächst Verwirrung, letztendlich jedoch auch Anerkennung, denn durch seinen Baum wird ein vollkommenes Weihnachtsfest erst ermöglicht. Positiv ist dabei auch: Juli besorgt einen Baum im Topf, sodass kein Baum für ihr Weihnachtsfest sein Leben lassen muss. Dekoriert wird er in Ermangelung einer Alternative mit Äpfeln, Karotten, auf einer Schnur aufgefädelten Nudeln und einer Stoffente.

Insgesamt wird Weihnachten als Familienfest im Kaninchenbau dargestellt und wirkt damit so nostalgisch wie zeitlos. Schmachtl regt damit zu einer Rückbesinnung auf ein schlichtes Weihnachten an: Muss es immer die teure neue Deko sein? Viel schöner ist doch der Weg zurück zur Natürlichkeit, zu selbstgemachten und nostalgischen Dekorationen.

Fazit

In diesem Bilderbuch zeigt Juli Löwenzahn, dass auch der Kleinste etwas schaffen kann. Mit Kreativität und Fantasie lassen sich Probleme lösen, egal wie alt und groß man ist!

ISBN10
3401097512
ISBN13
9783401097510
Dt. Erstveröffentlichung
2011
Gebundene Ausgabe
32 Seiten
Empfohlenes Lesealter
Ab 4 Jahren

Du hast dieses Buch auch gelesen? Schreib uns deine Meinung dazu!

Deine Bewertung