Jan und Julia verlaufen sich

Autoren
Illustrator
Margret Rettich
Verlag
Oetinger Verlag

Zusammenfassung zu “Jan und Julia verlaufen sich”

Jan und Julia sollen einkaufen gehen und Brötchen, Wiener Würstchen und Senf für das Abendessen kaufen. Sie nehmen die Einkaufstasche und den Geldbeutel mit. Auf der Straße erzählt ihnen ihr Freund Michel von einem Schaufenster, in dem eine kleine Eisenbahn fährt. Julia möchte die Eisenbahn unbedingt sehen und Michel beschreibt ihnen den Weg dort hin.

Zuerst gehen sie einkaufen und ann suchen sie den Laden mit der Eisenbahn. Doch sie verlaufen sich und finden das geschäft nicht. Auch zurück nach Hause finden sie nicht. Als sie Hunger haben, essen sie Brötchen und Würstchen auf. Ein Mann beschreibt ihnen den Weg zurück nach Hause, doch sie müssen die Geldbörse verloren haben und haben kein Geld für den Bus. Als sie schon aufgeben wollen, bringt eine Politesse sie auf das Polizeirevier, wo ihnen endlich geholfen wird zurück nach Hause zu kommen.

Wichtige Charaktere

  • Jan und Julia
  • ihr Freund Michel
  • ihre Mutter und ihr Vater
  • die Polizisten auf dem Revier

Zitate

„Julia weint jetzt.
‚Warum weinst du?‘ fragt eine junge Frau in Uniform, die Strafzettel an Autos steckt.
‚Wir haben uns verlaufen‘, sagt Jan.
‚Wir müssen verhungern und erfrieren‘, sagt Julia.“

Alle Bücher der Jan und Julia Reihe

Jan und Julia kaufen ein
Jan und Julia ganz allein
Jan und Julia in der Schule
Jan und Julia gehen in den Zirkus
Jan und Julia verreisen
Jan und Julia sind krank
Jan und Julia machen einen Ausflug
Jan und Julia verlaufen sich
Jan und Julia feiern Weihnachten
Jan und Julia am Meer
Jan und Julia haben einen Garten
Jan und Julia haben ein Tier
Jan und Julia in den Bergen
Jan und Julia ziehen um
Jan und Julia feiern Geburtstag
Jan und Julia im Kindergarten

Persönliche Bewertung

Bunt illustriertes, gut lesbares Buch zum Vorlesen und Selbstlesen

4 von 5

Die Jan und Julie Geschichten begeistern vor allem durch die außergewöhnlichen Illustrationen und die einfach erzählten Geschichten das alltäglichen Lebens. Ähnlich der Willi Wiberg Geschichten (jedoch mit etwas weniger Weisheit und Tiefsinn) werden auf kindgemäße Weise Alltagssituationen und gewöhnliche Probleme dargestellt und gelöst. Eine schöne Geschichte zum Vorlesen und für Erstleser.

ISBN10
3789157090
ISBN13
9783789157097
Dt. Erstveröffentlichung
1981
Gebundene Ausgabe
16 Seiten
Empfohlenes Lesealter
Ab 4 Jahren