Jan und Julia am Meer

Autoren
Illustrator
Margret Rettich
Verlag
Oetinger Verlag
Anspruch
4 von 5
Humor
4 von 5
Lesespaß
5 von 5
Schreibstil
4 von 5
Spannung
4 von 5

Bei Amazon ansehen

Zusammenfassung zu “Jan und Julia am Meer”

In den Ferien fahren Jan und Julia mit ihren Eltern mit dem Auto ans Meer. Sie wohnen in einem Ferienhaus mitten im Wald. Am Strand unternehmen die Geschwister mit ihren Eltern viele interessante und aufregende Dinge: Sie baden mit dem großen Gummikrokodil im Meer, bauen eine Sandburg, sammeln Muscheln, spielen Ball, schauen sich einen Sonnenuntergang an und fahren sogar in einem Fischkutter mit. Doch nebenbei lernen Jan und Julia auch einiges: In der Sonne muss man sich mit Sonnencreme einreiben, der Deich schützt das Land vor Sturmfluten, im Meer schwimmen Quallen und es ist nicht jeden Tag schön sonnig. Manchmal gibt es auch Regen und Sturm. Nach dem Unwetter finden sie am Strand viele angespülte Muscheln und Seetang, aber auch Holz und Müll, den sie mit einer Tüte einsammeln.

Wichtige Charaktere

  • Jan und Julia
  • ihre Eltern

Zitate

„Am Abend stehen sie auf dem Deich und warten, dass die Sonne untergeht. Jan will wissen, wozu der Deich da ist. Papa sagt: ‚Der Deich schützt das Land vor einer Sturmflut.‘ Julia ruft: ‚Gerade ist die Sonne ins Wasser geplumpst. Ist sie nun weg?'“

Alle Bücher der Jan und Julia Reihe

Jan und Julia kaufen ein
Jan und Julia ganz allein
Jan und Julia in der Schule
Jan und Julia gehen in den Zirkus
Jan und Julia verreisen
Jan und Julia sind krank
Jan und Julia machen einen Ausflug
Jan und Julia verlaufen sich
Jan und Julia feiern Weihnachten
Jan und Julia am Meer
Jan und Julia haben einen Garten
Jan und Julia haben ein Tier
Jan und Julia in den Bergen
Jan und Julia ziehen um
Jan und Julia feiern Geburtstag
Jan und Julia im Kindergarten

Persönliche Bewertung

Schönes nostalgisches Urlaubs-Bilderbuch

4 von 5

Margret Rettichs Bilderbücher zeichnen sich durch einen unverwechselbaren, nostalgischen Illustrationsstil aus, der ihren Geschichten farbenfroh und kindgerecht Ausdruck verleiht. Dieser Band ist voller Sommerfreude und Urlaubsstimmung, vermittelt jedoch gleichzeitig auf subtile Weise Informationen, zum Beispiel über die Funktion des Deichs. Sehr erfreulich ist die Aufräumaktion der Familie am Strand, die Kinder vielleicht dazu motiviert, sich ähnlich zu engagieren. Ein weiteres, herzerwärmendes Highlight: Julia wirft einen der gefangenen Fische vom Fischkutter zurück ins Meer und lässt ihn entkommen. Später im Restaurant bestellt sie keinen Fisch wie der Rest der Familie, sondern Spaghetti, denn ihr Fisch ist „ausgerissen“. Besonders vegetarische Kinder werden sich hierüber sehr freuen.

Fazit

Ein sommerliches Bilderbuch voller Urlaubs- und Strandaktivitäten, das als Inspiration für den Strandurlaub oder als Träumerei für Zu-Hause-Urlauber vorbehaltlos empfohlen werden kann.

ISBN10
3789170518
ISBN13
9783789170515
Dt. Erstveröffentlichung
1992
Gebundene Ausgabe
20 Seiten
Empfohlenes Lesealter
Ab 4 Jahren