Hexe Lilli im Land der Dinosaurier

Autoren
Illustrator
Birgit Rieger
Verlag
Arena Verlag
Anspruch
5 von 5
Humor
4 von 5
Lesespaß
5 von 5
Schreibstil
5 von 5
Spannung
5 von 5

Bei Amazon ansehen

Zusammenfassung zu “Hexe Lilli im Land der Dinosaurier”

Der kleinen Hexe Lilli ist ein schreckliches Missgeschick passiert. Während sie einen ihrer Zaubersprünge ausprobiert, den in das Dinoland, in die Zeit der Dinosaurier, stand ihr kleiner Bruder Leon völlig unbemerkt von Lilli hinter ihr im Kinderzimmer. Und ist mit ihr in die Dinosaurierzeit geflogen. Lilli erzählt ihrem kleinen Bruder, alles wäre nur ein Traum. Leon ist ganz aufgeregt, Dinosaurier wollte er schon immer sehen. Ehe Lilli sich versieht, stürzt ein riesiger Flugsaurier vom Himmel herab, dessen Schnabel länger ist als der ganze kleine Leon, und entschwindet mit Lillis Bruder hoch in die Lüfte. Für Lilli beginnt ein Albtraum. Zum Glück trifft sie auf die Riesenlibelle Sirisis, die eine etwas eigenartige Sprache spricht (die „T`s werden durch „S`s“ ersetzt). Zusammen versuchen die beiden, Leon zu retten. Ein wenig Zeit ist noch, denn Flugsaurier sind Aasfresser, die ihre Beute lebendig entführen, sie im Nest sterben lassen und dann erst verspeisen. Lilli hat einen Plan, doch da bricht auch noch ein Vulkan aus. Als alle Abenteuer überstanden sind, machen Lilli und Leon eine große Dinosaurier-Ausstellung, mit dabei der „Lillisaurus Hex“ und der „Leontosaurus Bruderus“. Welche „neuen“ Saurier kennst du?

Wichtige Charaktere

  • Hexe Lilli
  • Lillis Bruder Leon
  • die Libelle Sirisis
  • viele verschiedene Dinosaurier

Zitate

„Erst jetzt entdeckt Lilli die gigantische Libelle, die unmittelbar vor ihr sitzt. Sie ist so gut getarnt, dass sie wirklich kaum auszumachen ist. Ihren bunten Kopf mit den beiden großen Augen hat Lilli für eine Blüte gehalten und die beiden rosa Fühler darauf für Ziergrashalme. Ihr Körper ist zartgrün und etwa so lang wie ein Stangenweißbrot. Lilli zählt vier Flügel. Sie sind zart und hauchfein, fast durchsichtig – aber so groß wie Leons Lenkdrachen. Wenn sie sich bewegen, schillern sie im Licht wie ein leuchtender, transparenter Kristall.“

„Die Libelle nickt mit ihrem schönen Kopf und sagt:’Verssehe, er nervs sosal. Er iss ein Sosalsrossel, wie wir Libellen sagen.‘ Lilli versteht zwar nicht, was ein Sosalsrossel ist, aber egal – sie dürfen keine Zeit verlieren.“

Weitere Bücher mit Hexe Lilli

Hexe Lilli stellt die Schule auf den Kopf
Hexe Lilli im wilden Wilden Westen
Hexe Lilli feiert Geburtstag
Hexe Lilli bei den Piraten
Hexe Lilli wird Detektivin
Hexe Lilli fliegt zum Mond

Persönliche Bewertung

Unterhaltsames, spannend-warmherziges Hexe-Lilli-Buch

5 von 5

Ein ansprechendes, spannendes, unterhaltsames Vorlese- und Selber-Lesebuch. Die kleine Hexe Lilli bringt ein sehr fundiertes Wissen und eine scharfe Beobachtungsgabe mit in die Dinosaurierzeit. Während der Leser gespannt ist, ob es Lilli gelingt ihren Bruder zu retten, sich über die fast unverständlichen Kommunikation mit der Libelle Sirisis amüsiert, erfährt er viel konkretes über etliche Dinosaurierarten, wird aufgeklärt über Fleisch- und Pflanzenfresser, ein bisschen über die Evolution, und bekommt ganz genau die Ursache und den Ablauf von Vulkanausbrüchen erklärt. Warmherziger und unterhaltsamer lässt sich Wissensvermittlung wohl kaum beschreiben – großes Kompliment an Knister – und an die Illustratorin Birgit Rieger, der es gelingt, die Geschichte fesselnd, aber nicht dominierend zu untermalen. Sehr ansprechend dazu: das Hexe Lilli 3D-Cover.

Fazit: Unterhaltsames, spannend-warmherziges Hexe-Lilli-Buch, in dem der kleine und große Leser reichlich Naturwissenschaft für Grundschüler auf angenehmste Art vermittelt bekommt.

ISBN10
3401059580
ISBN13
9783401059587
Dt. Erstveröffentlichung
2006
Gebundene Ausgabe
127 Seiten

Du hast dieses Buch auch gelesen? Schreib uns deine Meinung dazu!

Deine Bewertung