Glück kommt selten allein

Autoren
Verlag
Rowohlt Verlag
Anspruch
5 von 5
Humor
5 von 5
Lesespaß
5 von 5
Schreibstil
5 von 5
Spannung
5 von 5

Bei Amazon ansehen

Zusammenfassung zu “Glück kommt selten allein”

Zwar passt das Buch in keine Schublade, wie der Autor meint, zum Glück hat es jedoch zumindest eine Gliederung und ein Inhaltsverzeichnis. Aus letzterem ist ersichtlich, dass dem Buch eine Packungsbeilage vorangestellt ist, auf die fünf Kapitel folgen, die eigentlich sechs Kapitel sind, denn Herr Hirschhausen fängt bei Null zu zählen an. Eine Zugabe ist auch enthalten.

Schon die Packungsbeilage ist reich gefüllt. Es finden sich zwei Vorwörter, jeweils eines für die Pessimisten und eines für die Optimisten. Ein Glückskompass kann gebastelt werden. Fachinformationen zur Glücksforschung werden vorgetragen und eindringlich wird auf die gesundheitlichen Nebenwirkungen akuter und chronischer Glückszustände eingegangen. Kapitel Null >>Glück kommt selten allein – Es kommt oft mit Missverständnissen<< erzählt von den Um- und Irrwegen, die das Glück auf seinem Weg ins Leben findet und beantwortet die (philosophische) Frage, ob es ein glückliches Leben im Faulen gibt. Kapitel Eins erzählt von dem Glück der Anderen, und davon, warum das Glück der Anderen am Ende das eigene Glück ist. Im Kapitel Zwei wird dem Leser und Bastler die Erkenntnis präsentiert, dass Glück Zeit braucht und immer Zufall ist.

Glück ist, wenn der Schmerz nachlässt und glücklich ist, wer in der Lage ist die einfachen Dinge des Lebens zu genießen – diesen Weisheiten ist Kapitel Drei gewidmet. Vom (kreativen) Flow und simplen Tun und davon, wie das alles mit dem Glücksempfinden zusammenhängt, berichtet Kapitel Vier, mit dessen Bastelbogen man Geld glücklich machen kann. Glück kommt mit dem Lassen! lautet der Titel des fünften Kapitels. Man könnte es beispielsweise unterlassen, sich selbst ständig herabzusetzen, einfach mal die 90 Prozent Gedankenschrott, die einem täglich so durch den Kopf rasen, etwas aufräumen, oder beiseite lassen, so empfiehlt es zumindest Dr. Hirschhausen. Woraus die Zugabe besteht, die jeder Patient von Doktor Hirschhausen erhält, möge der geneigte Leser selber herausfinden.

Zitate

„Dieses Buch kann sie glücklich machen. Es lässt sich in keine Schublade stecken. Da gehört es auch nicht hin. Es kann auf dem Wohnzimmertisch liegen, wo sie ab und an in den Fotos blättern und sich inspirieren lassen. Es kann neben der Badewanne liegen, wo sie sich gegenseitig Witze und Glücksmomente vorlesen. Und es kann auf dem Schreibtisch liegen, denn dieses Buch ist ein Arbeitsbuch mit Übungen für den Alltag. Es ist halb, und es wird erst ganz, wenn sie es vervollständigen, damit etwas anstellen und ruhig die Bastelbögen ausschneiden. Es ist ja keine Literatur.“

Trailer


Leseprobe

Persönliche Bewertung

Unverzichtbarer Ratgeber fürs alltägliche Lebens-Glück

5 von 5

Ein Buch das glücklich macht? Kann es das geben? Ja! Dem Kabarettisten, Mediziner und Wissenschaftsjournalisten Dr. med. Hirschhausen gelingt dieses Kunststück leichter Hand und aus einem Guss. In einer munteren, spitzbübisch humorvollen, völlig ungewohnten Herangehensweise (Bastelböge und Witze!!!) werden die Erkenntnisse der modernen Glücksforschung aufbereitet. Am Ende ist klar: „Jeder ist seines eigenes Glückes Schmied“, und dafür muss man nicht mal hart arbeiten, sondern vielleicht nur ab und an einmal die Betrachtungsweise verändern. Genial! Mit wohliger Spannung erwartet die Rezensentin die nächsten, in keine Schublade passenden, Werke des Dr. med. Eckart von Hirschhausen.

ISBN10
3498029975
ISBN13
9783498029975
Dt. Erstveröffentlichung
2009
Gebundene Ausgabe
283 Seiten

Du hast dieses Buch auch gelesen? Schreib uns deine Meinung dazu!

Deine Bewertung