Findus und der Hahn im Korb

Autoren
Illustrator
Sven Nordqvist
Übersetzer
Angelika Kutsch
Verlag
Oetinger Verlag
Anspruch
4 von 5
Humor
5 von 5
Lesespaß
5 von 5
Schreibstil
4 von 5
Spannung
4 von 5

Bei Amazon ansehen

Zusammenfassung zu “Findus und der Hahn im Korb”

Der alte Pettersson hat einen Hahn vor dem Kochtopf gerettet und auf einmal hat der Hof einen Bewohner mehr. Die Hühner sind entsprechend aufgeregt und erfreut und bewundern den prächtigen Hahn mit dem schönen Gefieder und der lauten Stimme. Nur Findus kann sich mit Hahn Caruso nicht anfreunden – es passt ihm nicht, dass die Hennen ein neues Idol haben, und auch Carusos häufiges Gekrähe nervt ihn, ganz besonders früh am Morgen.

Da Pettersson und die Hennen Carusos Krähen mögen, muss Findus sich eine List einfallen lassen, und so verkündet er den Hühnern und ihre Hahn, dass Caruso ab sofort nur noch zu ganz bestimmten Zeiten, zweimal am Tag, krähen darf. Der arme Hahn ist ganz verstört, hat jedoch Angst vor Kater Findus‘ Drohung er müsse in den Kochtopf, wenn er sich nicht an das Verbot halten würde…

Wichtige Charaktere

  • der alte Pettersson
  • sein Kater Findus
  • die Hühner
  • der Hahn Caruso

Zitate

„‚Von morgen an darf das Hahnvieh nur noch eine Minute am Morgen und eine Minute am Abend krähen. Sonst kommt es in den Suppentopf.‘
Da gab es ein aufgebrachtes Gegacker. Die Hühner protestierten und Caruso war verzweifelt. Niemals hatte er von einem Hahn gehört, der nur zweimal am Tag krähen darf. Es war unter der Würde eines anständigen Hahnes, nicht dauernd zu krähen.“

Weitere Bücher mit Pettersson und Findus

Wie Findus zu Pettersson kam
Armer Pettersson
Das große Liederbuch von Pettersson
Ein Feuerwerk für den Fuchs
Eine Geburtstagstorte für die Katze
Pettersson zeltet
Mit Findus durch das ganze Jahr
Morgen, Findus, wird`s was geben
Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch
Aufruhr im Gemüsebeet

Persönliche Bewertung

Kater Findus, die Eifersucht und der Eigennutz

4 von 5

In gewohnter Pettersson und Findus Manier ist auch dieser Band liebevoll mit dem Sven Nordkvist eigenen Charme illustriert. Die Geschichte selbst gehört nicht zu den spannendsten der Reihe, und auch der ansonsten sympathische Kater Findus wird in dieser Folge wenig Sympathien der Leser für sich gewinnen. Eine lehrreiche Geschichte über die Eifersucht und den Eigennutz, die zu ungerechten Handlungen führen können.

Originaltitel
Tuppens minut
ISBN10
3789169110
ISBN13
978-3789169113
Dt. Erstveröffentlichung
1997
Gebundene Ausgabe
28 Seiten
Empfohlenes Lesealter
Ab 5 Jahre