Finchen im Winter

Autoren
Illustrator
Karen Donnelly
Übersetzer
Ursula Kösters-Roth
Verlag
Diogenes Verlag
Anspruch
4 von 5
Humor
4 von 5
Lesespaß
5 von 5
Schreibstil
4 von 5
Spannung
4 von 5

Bei Amazon ansehen

Zusammenfassung zu “Finchen im Winter”

Magdalen Nabb hat zu jeder Jahreszeit ein passendes Buch geschrieben, das von Finchens Abenteuer erzählt. In diesem Band geht es um die kalte Jahreszeit, um Regen, Schnee und Sturm. Finchen lebt mit ihrer allein erziehenden Mutter zusammen. Die Mutter hat nicht viel Geld, doch schafft sie es auch mit einfachen Mitteln ihre Tochter zu begeistern: statt eines Schlittens hat Finchen nur eine Plastiktüte, doch es stellt sich heraus, dass diese viel schneller ist als die teuren Schlitten und so fahren irgendwann alle Kinder auf Tüten. Und als es regnet, erlebt Finchen ein Abenteuer, als sie für ihre Mutter Eier kaufen und zur Apotheke gehen soll. Besondere Aufregung gibt es allerdings, als Finchens Kater Rotbart plötzlich verschwunden ist…

Wichtige Charaktere

  • Finchen Schmidt
  • Finchens Mutter
  • Finchens Freundin Lena
  • ihr Kater Rotbart
  • Finchens Großmutter
  • Herr Schuhmacher
  • Robert und Gerrit

Zitate

„Als Finchens Mutter in der Küche hantierte, flüsterte die Großmutter Finchen etwas ins Ohr.
‚Dieser Regenbogen könnte sich vielleicht – genau weiß man das vorher ja leider nie – in ein Paar Handschuhe verwandeln.‘
Finchen lächelte. ‚Für mich?‘
‚Wenn sie dir passen‘, nickte ihre Oma. ‚Wir müssen abwarten. Beim Stricken kann man das vorher nie so genau sagen.'“

Andere Finchen-Bücher

Finchen und Lena
Finchen im Frühling
Finchen im Sommer
Finchen im Herbst
Finchen will was schönes schenken
Finchen und der Krach mit Lena
Finchen im Krankenhaus
Finchen in der Schule
Finchen freut sich auf Weihnachten
Finchen fährt ans Meer
Finchen auf dem Markt

Persönliche Bewertung

wunderbare Wintergeschichten mit einer Prise pädagogischem Hintergrund

4 von 5

Drei winterliche Geschichten aus der zauberhaften Reihe um das Mädchen Finchen, ihre Mutter, Großmutter und verwöhnte Freundin Lena. Wie die anderen Bücher der Reihe wird die Magie in alltäglichen Situationen eingefangen, der Zauber der besonderen winterlichen Aktivitäten wird auf eine kindgerechte und sehr idyllische Weise wiedergegeben. Dabei geht auch in Finchens Leben nicht immer alles glatt, ihr geschehen Missgeschicke und sie streitet sich mit ihrer besten Freundin. Doch insgesamt zeigt das Buch, dass es in keiner Jahreszeit langweilig sein muss und dass Kinder sich auch ohne teure Spielsachen gut und kreativ beschäftigen können.

Originaltitel
Josie Smith in Winter
ISBN10
3257008651
ISBN13
9783257008654
Dt. Erstveröffentlichung
2000
Gebundene Ausgabe
96 Seiten
Empfohlenes Lesealter
Ab 7 Jahren

Du hast dieses Buch auch gelesen? Schreib uns deine Meinung dazu!

Deine Bewertung