Die Drei !!! – Die Handy-Falle

Autoren
Verlag
Kosmos Verlag

Zusammenfassung zu “Die Drei !!! – Die Handy-Falle”

Kim Jülich ist ein Mädchen, das sich für Kriminalgeschichten interessiert. Sie arbeitet an ihrem eigenen Krimi und beschließt einen Detektivclub für Mädchen zu gründen, um praxisnahe Erfahrungen für ihre Geschichte zu sammeln. Auf ihre Anzeige melden sich Franziska Winkler, ein Mädchen von einer anderen Schule, und Marie Grevenbroich, ein beliebtes hübsches Mädchen mit einem reichen Vater. Obwohl sich Franziska und die eitle und verwöhnte Marie anfangs nicht grün werden, gründen die drei ihren Club.

Ein Fall lässt nicht lange auf sich warten: Anna, ein Mädchen aus Franziszas Klasse, scheint ein Problem zu haben. Ihr Handy klingelt regelmäßig mit einem bestimmten Klingelton und kündigt einen Anruf an, nach dem das Mächen durcheinander ist, blass und verängstigt aussieht. Die drei Detektivinnen finden schnell heraus, dass es sich um Erpressung handelt, als sie durch Zufall ein Telefonat für Anna beantworten. Sie beschließen den Erpresser zu ermitteln und sich in der Nähe des Übergabeortes auf die Lauer zu legen.

Der Erpresser holt das Geld ab und die drei verfolgen ihn bis in die Kneipe einer düsteren Gegend im Hafen. Sie folgen ihm in die Kneipe, um Ermittlungen anzustellen, und lernen dort Michi kennen, in den sich Kim sofort verliebt, sodass sie nicht glauben mag, dass er der Erpresser sein soll, auch wenn alles darauf hindeutet…

Wichtige Charaktere

  • Kim Jülich
  • Franziska Winkler
  • Marie Grevenbroich
  • Anna
  • Frank Millbrandt
  • Michi, Franks Bruder
  • Lukas und Ben, Kims Brüder

Zitate

„Plötzlich hörte sie ein Geräusch und erstarrte. Es klang wie ein Quietschen. Die anderen hatten es auch gehört. Franziska hatte vor Aufregung die Augen weit aufgerissen, und Marie spielte nervös mit einer blonden Haarsträhne herum.“

Persönliche Bewertung

klischeehafte flache Kopie der Drei ??? mit Mädchen als Detektiven

2 von 5

Die drei !!! war als Antwort auf die drei ??? gedacht und sollte eine Krimireihe schaffen, mit der sich auch Mädchen wegen der weiblichen Hauptfiguren identifizieren können. Ein Versuch, der misslungen ist und die Geschlechterklischees unterstreicht anstatt sie abzubauen. Die kritische Hinterfragung von Rollenbildern war zwar vermutlich nie der Anspruch der Bücher, jedoch sollte ein Buch nach dem Vorbild der drei ??? ähnlich spannend sein und den Fokus auf die Kriminalgeschichte legen anstatt die Beziehung zwischen drei pubertierenden Mädchen, von denen eines sich im Grunde nur beteiligt, um an den Bruder einer anderen heranzukommen, so in den Vordergrund zu stellen. Kann allenfalls für sehr mädchenhafte Mädchen empfohlen werden, denen die Einfallslosigkeit der Geschichte nicht sauer aufstößt.

Fazit

Schon der Titel lässt nichts Gutes ahnen und eine schlecht gemachte Kopie der drei ??? vermuten. Damit den vielen Detektivjungen und ihren berühmtesten Vertretern, den drei Fragezeichen, eine Version „für Mädchen“ entgegengesetzt werden kann, entstand wohl die Reihe der drei Ausrufezeichen. Dieser Versuch, Justus, Peter und Bob weibliche Pendants in ebenso spannenden Geschichten entgegenzusetzen, kann nur als gescheitert bezeichnet werden. Die Charaktere sind wenig interessant und zumindest zu 2/3 sehr klischeehaft in ihrem Mädchenbild, die Geschichte ist wenig aufregend und die Handlung unspannend erzählt. Wo die drei Fragezeichen durch Justus Kombinationsgabe, durch gefährliche und deswegen fesselnde Situationen und die besondere Beziehung zwischen den drei Jungen brilliert, langweilt „Die Handy-Falle“ und kann eigentlich kaum als Krimi bezeichnet werden. Fazit: auch Mädchen sollten besser die drei Fragezeichen lesen!

ISBN10
3440106055
ISBN13
9783440106051
Dt. Erstveröffentlichung
2006
Gebundene Ausgabe
127 Seiten
Empfohlenes Lesealter
Ab 10 Jahren

Eine Antwort zu
Die Drei !!! – Die Handy-Falle

  1. Blaser Lia

    Das Buch ist spa­nend und lus­tig. Am anfang ist es nochnicht spa­nend aber wen man wei­ter liest wiert es spa­nen­der. Ich fand das Buch sehr spa­nend. 

  2. Anni

    5 von 5

    Super Buch!! Ich kann es nur emp­feh­len!

    Vor­al­lem ist das Buch ab 10 und ich fin­de, dass man es auch noch mit 14 Lesen kann!!