Das magische Baumhaus (42) – Geister in der Nebelnacht

Autoren
Illustrator
Jutta Knipping
Übersetzer
Julia Eckersley
Verlag
Loewe Verlag

Zusammenfassung zu “Das magische Baumhaus (42) – Geister in der Nebelnacht”

Die Geschwister Anne und Philipp erhalten einen neuen Auftrag von den beiden Zauberlehrlingen Kathrein und Teddy: nach ihren Abenteuern, in denen sie Wolfgang Amadeus Mozart, Louis Armstrong und Lady Augusta Gregory zur Seite standen, benötigt diesmal der Autor Charles Dickens ihre Hilfe. Auf ihre Reise begleitet sie eine verzauberte Geige, die ihnen bei der Bewältigung ihrer Aufgabe helfen soll.

Wie gewohnt, werden die Geschwister in die zeitübliche Mode eingekleidet (diesmal verkleiden sich beide als Jungen), bevor sie das magische Baumhaus in Charles Dickens‘ Zeit transportiert. Dank genügend Geld in der Jackentasche lassen sich Anne und Philipp mit der Kutsche zum Anwesen der Dickens kutschieren. Hier will man sie jedoch nicht vorlassen, denn Charles Dickens ist schwer beschäftigt. Zudem wissen die Geschwister noch nicht einmal, welcher Art das Problem sein wird, zu dessen Lösung sie beitragen sollen. Um an den Autoren heranzukommen, tauschen sie mit zwei Schornsteinfegerjungen die Kleider und werden in das Haus herein gelassen. Hier treffen sie zwar auf Charles Dickens, doch dieser hört sie nicht einmal an und flüchtet aus dem Haus. Bei der Verfolgung stellen die Geschwister fest, dass sie mit dem Kleidertausch auch ihr Geld verloren haben. Als schließlich Philipp auch noch bezichtigt wird, seine eigene Tasche einem anderen Jungen gestohlen zu haben, spitzt sich die Lage zu…

Wichtige Charaktere

  • die Geschwister Anne und Philipp
  • Charles Dickens
  • die Zauberlehrlinge Teddy und Kathrein
  • die Kaminkehrer-Jungen Colin und Harry
  • Merlin und Morgan

Zitate

„Philipp drückte seine grüne Tasche fest an sich und ging voraus die Straße hinunter. Er und Anne liefen an einer langen Reihe von Läden entlang. Während sie weiter nach Mr Dickens Ausschau hielten, kamen sie an einem Schaufenster vorbei, in dem kleine Mädchen saßen und Kleider nähten. Sie beobachteten Jungs, die Müll von der Straße kehrten und Schuhe putzten. Und es gab auch viele Mädchen, die Streichhölzer und Fleischpasteten verkauften. Noch nie hatte Philipp so viele Kinder gesehen, die richtig arbeiteten.“

Andere Bände vom magischen Baumhaus

1. Im Tal der Dinosaurier
2. Der geheimnisvolle Ritter
3. Das Geheimnis der Mumie
4. Der Schatz der Piraten
5. Im Land der Samurai
6. Gefahr am Amazonas
7. Im Reich der Mammuts
8. Abenteuer auf dem Mond
9. Der Ruf der Delfine
10. Das Rätsel der Geisterstadt

40. Piratenspuk am Mississippi
41. Gefangen im Elfenwald
42. Geister in der Nebelnacht
43. Das Gift der Königskobra
44. Lawinenhunde im Schneesturm
45. Die Feder der Macht
46. Pandas in großer Gefahr
47. Im Bann des schwarzen Hengstes

Alle Forscherhandbücher

Forscherhandbuch Mumien
Forscherhandbuch Regenwald
Forscherhandbuch Weltall
Forscherhandbuch Delfine und Haie
Forscherhandbuch Eiszeit
Forscherhandbuch Piraten
Forscherhandbuch Ritter
Forscherhandbuch Altes Rom
Forscherhandbuch Dinosaurier
Forscherhandbuch Wirbelstürme
Forscherhandbuch Olympia
Forscherhandbuch Eisbären
Forscherhandbuch Tiefsee
Forscherhandbuch Leonardo da Vinci
Forscherhandbuch Pinguine

Links

Leseprobe beim Verlag (PDF)

Persönliche Bewertung

Eine abenteuerliche Reise in die Welt von Charles Dickens

5 von 5

Wie alle Bände des magischen Baumhauses begeistert auch dieser Band durch seine Verknüpfung einer spannenden Abenteuergeschichte mit einem Sachbuch. Im Vergleich zu den ersten Bänden ist der Schreibstil deutlich anspruchsvoller geworden, was an der neuen Übersetzerin liegen mag. Geschickt werden – sonst vielleicht etwas trockene – historische Fakten in die Geschichte eingewoben, sodass der junge (oder ältere) Leser ganz nebenbei sein Wissen erweitern kann. Das Haus des Charles Dickens und die Lebensumstände seiner Zeitgenossen sind anschaulich nacherzählt und lassen den Leser einen kleinen Einblick in eine bisher unbekannte Welt wagen.

Fazit: Eine zu Recht beliebte Reihe, von der es hoffentlich noch viele weitere Bände zu erwarten gibt, denn die Fülle an vergangenen Epochen, interessanten Kulturen und spannenden historischen Persönlichkeiten ist schließlich schier unendlich.

Originaltitel
Magic Tree House: A Ghost Tale for Christmas Time
ISBN10
378557116X
ISBN13
9783785571163
Dt. Erstveröffentlichung
2011
Gebundene Ausgabe
128 Seiten
Empfohlenes Lesealter
Ab 8 Jahren