Crashkurs Vegetarisch

Superschneller Erfolg für Einsteiger

Autoren
Verlag
Gräfe und Unzer Verlag

Zusammenfassung zu “Crashkurs Vegetarisch”

Das Eeinsteigerbuch für Vegetarier beginnt mit einer Einführung in die vegetarische Ernährung: welche Arten von Vegetariern gibt es und was essen sie, auf welche Vitamine und Mineralstoffe muss ich achten und wie versorge ich mich mit allen notwendigen Animosäuren für vollwertiges Eiweiß? Ergänzend gibt es Tipps für regionale und saisonale Zutaten mit wenig Schadstoffen, denn viele Vegetarier achten neben der fleischfreien Kost auf schadstoffarme Kost und umweltverträglichen Konsum.

Der Rezeptteil gliedert sich in acht Kapitel über die wichtigsten Lebensmittelgruppen: Salate, Gemüse & Kartoffeln, Nudeln, Getreide, Hülsenfrüchte, Tofu & Tempeh, Milchprodukte & Eier sowie Früchte. Jedes Kapitel startet mit einem „Crashkurs“ in die jeweiligen Nahrungsmittel, gibt einen Überblick über verschiedene Arten und ihre Verwendung und stellt in einfachen Schritt-für-Schritt Anleitungen Basisrezepte und -Zubereitungsformen vor. Hier werden Fragen beantwortet wie: wie löse ich Granatapfelkerne aus der Frucht? Wie stelle ich Grüne.Bohnen-Salat her? Wie bereite ich Ingwer, Zitronengras oder Chilischoten vor? Wie werden Gnocchi oder Pizzateig hergestellt? Besonders lobenswert: im Kapitel über Milchprodukte & Eier wird nicht vergessen zu erwähnen, dass Veganer diese Produkte nicht zu sich nehmen und welche Alternativen sich hier anbieten.

Die Rezepte schließlich stellen jeweils auf einer Seite einfache und abwechslungsreiche Gerichte von Vorspeisen und Suppen oder Salaten über Hauptgerichte aus Ofen, Pfanne und Topf bis hin zu Süßspeisen vor. Die angegebenen Mengen beziehen sich jeweils auf 2 Personen, Angaben über die Zubereitungszeit und den Nährwert ergänzen die Rezepte. Auch ein Farbfoto fehlt nicht.

Zitate

„Tempeh hat neben hochwertigem Eiweiß vor allem viel Vitamin B12 zu bieten. Außerdem zeichnet er sich durch einen kräftigen Geschmack aus, da er nach dem Pressen mit einem Edelpilz geimpft und fermentiert wird. Tempeh ist so fest, dass er sich richtig dünn schneiden lässt. Und er wird beim Braten wurderbar knusprig.“

„Grünkern ist unreif geernteter Dinkel, der über Holzfeuer gedarrt wird. Das würzige Getreide schmeckt im Ganzen geschmort oder geschrotet als Bratling besonders gut.“

Auszug aus den Rezepten

Spargel-Kartoffel-Salat
Kohlrabi-Bohnen-Gemüse mit Zitrone
Ofentopinambur
Rosenkohl-Auflauf
Reisnudelsuppe mit Paprika und Tofu
Lasagne mit Romanasalat
Rote-Beete-Risotto
Erbsensuppe mit Paprikaklößchen
Sojagulasch
Kokoscurry mit Tofu
Tempeh mit Ananas
Pfirsichgratin mit Amarettini

Persönliche Bewertung

Gelungener Rundumschlag zum Thema fleischlos, aber abwechslungsreich kochen

5 von 5

Dieses Kochbuch bietet genau das, was es verspricht: Einsteigerrezepte, die einfach nachzukochen sind und abwechslungsreiche, gesunde und leckere Gerichte versprechen. Kulinarische Highlights und ausgefallene Rezepte wird man kaum finden, das ist schließlich nicht die Intension des Buches. Die wichtigsten Zutaten werden kurz und knapp mit ansprechenden Fotos vorgestellt. Auch die Rezeptfotos animieren zum Nachkochen. Vermissen könnte man nur eine Kennzeichnung veganer Rezepte, denn auch davon hat das Buch einige zu bieten, und abwandeln lässt sich sowieso fast alles (wenn auch nicht unbedingt für Einsteiger).

Fazit

Ein vielversprechender Einführer in die vegetarische Küche für Neu-Vegetarier oder alle, die mehr pflanzliche Kost zu sich nehmen möchten, als Einstieg in die vegane Küche jedoch nur bedingt geeignet und eher als Ergänzung zu sehen.

ISBN10
3833818905
ISBN13
9783833818905
Dt. Erstveröffentlichung
2010
Taschenbuchausgabe
160 Seiten

Du hast dieses Buch auch gelesen? Schreib uns deine Meinung dazu!

Deine Bewertung