Brumm ist krank

Autoren
Illustrator
Gabrielle Vincent
Übersetzer
Rolf Inhauser
Verlag
Sauerländer Verlag

Zusammenfassung zu “Brumm ist krank”

Eines Morgens steht Brumm nicht auf. Mimi wundert sich, denn der Ofen ist noch nicht geheizt. Brumm ist krank geworden! Mimi holt den Doktor, der vorsichtiges Essen, Kräutertee und Bettruhe verordnet. Es soll eine Krankenschwester gefunden und Mimi vorübergehend wo anders untergebracht werden. Doch Mimi ist damit nicht einverstanden: sie kann doch Brumm pflegen! Und so passt sie auf, dass er im Bett bleibt, kocht ihm Kamillentee und lenkt ihn ab, indem sie ihm etwas malt, sich verkleidet und ihm etwas vorspielt. Und schließlich wird Brumm dank ihrer Pflege wieder gesund.

Wichtige Charaktere

  • Mimi, die Maus
  • Brumm, der Bär
  • der Doktor

Zitate

„‚Ins Bett mit dir, Brumm!‘
‚Ich such nur meie Nachtmütze.‘
‚Die hast du auf dem Kopf! Das sind doch alles nur Ausflüchte! Marsch, ins Bett mit dir!'“

Alle Bänder der Mimi und Brumm Reihe

Mimi und Brumm als Straßenmusikanten
Brumm ist krank
Mimi und Brumm … und wir
Mimi und Brumm verlieren Simon
Mimi und Brumm gehen zum Picknick
Mimi und Brumm beim Fotografen
Mimi und Brumm und die Tante aus Amerika
Mimi und Brumm im Museum
Tante Hulda kommt
Mimi und Brumm – Die zerbrochene Tasse
Mimi und Brumm – Die neue Bettdecke

Persönliche Bewertung

Liebevoll erzähltes und gezeichnetes Bilderbuch über das Kranksein und die richtige Krankenpflege

5 von 5

Die „Mimi und Brumm“-Reihe gehört zu den Bilderbuch-Schätzen, die leider nicht mehr in neuer Auflage herausgegeben werden und darum nur noch gebraucht erhältlich sind. (Doch sollen zumindest einige der Bände tatsächlich in Kürze neu unter dem Originaltitel „Ernest und Celestine“ verlegt werden!) Die warmherzig erzählte Geschichte über die liebevolle Pflege der kleinen Maus Mimi sowie die wunderbaren Illustrationen des gemütlichen, wenn auch etwas chaotischen Hauses verleihen dem Buch einen einzigartigen Charme, der seinesgleichen sucht.

Fazit

Die perfekte Geschichte, um sie kranken Kindern vorzulesen und sie zu trösten, denn mit Hilfe von Ruhe und Kräutertee wird auch Brumm am Ende wieder gesund!

Originaltitel
Ernest est malade
ISBN10
3794129350
ISBN13
9783794129355
Dt. Erstveröffentlichung
1988
Gebundene Ausgabe
25 Seiten
Empfohlenes Lesealter
Ab 4 Jahren